Praktikant*in in der Projektentwicklung im Globalvorhaben Gute Beschäftigung für sozial gerechten Wandel - Trainees

Tags: Covid-19
  • Added Date: Monday, 17 April 2023
7 Steps to get a job in the United Nations

Jetzt online bewerben: https://jobs.giz.de/index.php?ac=application&jobad_id=67155

Praktikant*in in der Projektentwicklung im Globalvorhaben Gute Beschäftigung für sozial gerechten Wandel Stellenanzeige merkenStellenanzeige teilen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Job-ID: V000054777 Einsatzort: Eschborn Einsatzzeitraum: 05.06.2023 - 04.12.2023 Fachgebiet: Nachwuchs Art der Anstellung: Vollzeit Bewerbungsfrist: 02.05.2023

Tätigkeitsbereich

Das Globalvorhaben „Gute Beschäftigung für sozial gerechten Wandel“ trägt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur Zielerreichung der gleichnamigen Sonderinitiative bei. Ein Fokus liegt dabei auf der Kooperation mit europäischen Unternehmen und in der Entwicklung von Projekten und Plattformen als Mehrländeransätze, die Unternehmen in ihren Investitionsaktivitäten unterstützen. Hauptziel ist die Schaffung von Beschäftigung.
Das Globalvorhaben „Gute Beschäftigung für sozial gerechten Wandel“ trägt im Auftrag des BMZ zur Zielerreichung der gleichnamigen Sonderinitiative (Invest-for-Jobs) bei. Ein Fokus liegt dabei auf der Kooperation mit europäischen Unternehmen zur Unterstützung ihrer Investitionsaktivitäten in Afrika. Hauptziel ist die Schaffung von Beschäftigung und, im Kontext von Covid-19, die Stärkung von Beschäftigungsresilienz. Projekte werden gemeinsam mit Akteuren der Privatwirtschaft auf- und umgesetzt. Beschäftigungsintensive Schwerpunkte sind aktuell die Sektoren IT/ Digitales, Mobilität/ Logistik, Landwirtschaft, Textil, Gesundheit und Kreislaufwirtschaft. Partnerländer der Sonderinitiative sind Ägypten, Äthiopien, Côte d‘Ivoire, Ghana, Marokko, Ruanda, Senegal und Tunesien.

Ihre Aufgaben

Als Praktikant*in sind Sie Mitglied in einer dynamischen Teamstruktur im Globalvorhaben Gute Beschäftigung für sozial gerechten Wandel. Sie unterstützen die Entwicklung und Operationalisierung von Projekten mit der Privatwirtschaft und entwickeln eigene Impulse. Das Team lebt ein agiles Mindset und verankert entsprechende Methoden kontinuierlich in seinen Aktivitäten. Das Praktikum dient dazu berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen zu erwerben. Ihre Aufgabenschwerpunkte als Praktikant*in liegen in der:

Organisation von Teammeetings, Besprechungen und Projektentwicklungsworkshops mit Unternehmen Recherche zu fachlichen Themen, deutschen und europäischen Unternehmen, Kontakten, relevanten Veranstaltungen, Zusammenstellung der Ergebnisse und Durchführung sich daraus ableitender weiterer Schritte, z. B. Kontaktaufnahme mit Unternehmen Unterstützung bei der Erstellung von Sachständen, Factsheets, Präsentation Unterstützung bei der aktiven Unternehmensansprache, Recherche zu potenziellen neuen Partnerunternehmen Koordination und Begleitung von Gutachter*innen Übernahme weiterer Tätigkeiten, wie Wissensmanagement, Analysetätigkeiten, Organisations- und Koordinierungsaufgaben sowie die Unterstützung im abwechslungsreichen und oftmals fordernden Tagesgeschäft

Ihr Profil

Studium der Wirtschaftswissenschaften oder ein vergleichbarer Studiengang mit Fokus auf Wirtschaft Erste akademische oder praktische Auseinandersetzung mit der Kooperation von Entwicklungszusammenarbeit und Privatsektor / Beschäftigungsförderung Erste Praxiserfahrung in Unternehmen wäre von Vorteil Interesse an der Projektentwicklung mit Unternehmen und dem Pilotieren neuer und agiler Ansätze; professionelles Auftreten gegenüber (Unternehmens-)Partnern-Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe Selbstständigkeit und schnelle Auffassungsgabe, Stressresistenz Erste Auslandserfahrung in Entwicklungsländern im Rahmen von Praktika oder Studienaufenthalten, Afrikaerfahrung wäre von Vorteil Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse; Französischkenntnisse sind von Vorteil Sehr gute Computerkenntnisse, vor allem MS Power Point, Office, Excel, Teams

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €2.064,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Rolf (thomas.rolf@giz.de) zur Verfügung.

Recommended for you