Praktikant*in im Bereich/Projekt: Globalvorhaben „Verantwortungsvolle Landpolitik - Trainees

  • Added Date: Tuesday, 04 July 2023
7 Steps to get a job in the United Nations

Jetzt online bewerben: https://jobs.giz.de/index.php?ac=application&jobad_id=68487

Praktikant*in im Bereich/Projekt: Globalvorhaben „Verantwortungsvolle Landpolitik“ Stellenanzeige merkenStellenanzeige teilen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Job-ID: V000055737 Einsatzort: Bonn Einsatzzeitraum: 14.08.2023 - 10.02.2024 Fachgebiet: Nachwuchs Art der Anstellung: Vollzeit Bewerbungsfrist: 18.07.2023

Tätigkeitsbereich

Im Rahmen der Sonderinitiative ‚Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme setzt das BMZ Programme zur Entwicklung ländlicher Räume, der Bekämpfung von Armut und Hunger um. Für einen großen Teil der Weltbevölkerung hängt die Lebensgrundlage direkt vom Zugang zu Land und dessen langfristig gesicherter Nutzung ab. Schätzungen zufolge sind die Hälfte der 815 Millionen Hungernden kleinbäuerliche Familien im ländlichen Raum. Viele von ihnen verfügen nur über informelle oder traditionell gewährte Rechte, die oftmals nicht ausreichend anerkannt sind. Vielfältige Nutzungsinteressen üben vermehrt Druck auf die Ressource Land aus. Das Fehlen von gesichertem Zugang zu Land führt häufig zu gewalttätigen Konflikten, Zwangsenteignungen und Vertreibungen – gerade bei Großinvestitionen.
Das Globalvorhaben unterstützt die Länder Benin, Uganda, Madagaskar, Laos, Äthiopien, Burkina Faso, Niger, Kamerun und Côte d‘Ivoire bei der Umsetzung und Verbesserung ihrer Landpolitik und fördert die Orientierung an Internationalen Leitlinien. Teil dieser Aufgabe ist es auch, aktiv die Einbindung von Frauen und marginalisierten Gruppen – wie indigene Gemeinschaften, Vertriebene oder auch Flüchtlinge – voranzutreiben und so gerade diesen vulnerablen Gruppen verstärkt sicheren und fairen Zugang zu Land zukommen zu lassen.

Die drei zentralen Handlungsfelder des Vorhabens sind:
1. Die Ausstellung von Landnutzungs- oder Landbesitzrechten, die vom Staat sowie traditionellen Autoritäten anerkannt sind, im ländlichen Raum voranzutreiben
2. Erarbeitung und Anwendung von Konfliktlösungsmechanismen für die Landnutzungs- und Landbesitzkonflikte der diversen Akteure
3. Beratung privater Investoren zu verantwortungsvollen Investitionen im Einklang mit internationalen Leitlinien

Ihre Aufgaben

Im Rahmen Ihres Praktukms haben Sie u.a. folgend Aufgaben:

Unterstützung beim Wissensmanagement des Vorhabens und Begleitung eines Knowledge Exchange Prozesses zwischen Teilnehmer aus den Partnerländern Teilnahme an, Dokumentation und Aufbereitung von thematisch relevanten Veranstaltungen Eigenständige Recherchearbeit und Erstellung von Dokumentationen zu unterschiedlichen Querschnittsthemen (Land & Wald, Land & Klima, Lieferketten, etc.) Recherche und Beitrag zu Stellungnahmen, Konzeptpapieren und Berichterstattung Verfassen von Texten für die interne und externe Kommunikation (bspw. Newsletter Beiträge, Website Texte, usw.) Beitrag zur Entwicklung von neuen Kommunikationsprodukten und deren Verbreitung über Websites Wartung und Überarbeitung der Intranetseite des Vorhabens

Ihr Profil

Sie studieren ab dem vierten Semester in Internationaler Entwicklung, Politikwissenschaft, Geographie, Agrarwissenschaft, Sozialwissenschaften mit Bezug zu Öffentlichkeitsarbeit oder einem vergleichbaren Studiengang Sie haben bereits zu Themen der Ländlichen Entwicklung gearbeitet (zum Beispiel durch andere Praktika) Sie interessieren sich für die Themen Bodenpolitik, Landrechte und Öffentlichkeitsarbeit im Kontext der internationalen Zusammenarbeit Sie haben sehr gute kommunikative Fähigkeiten und arbeiten selbstständig als auch teamorientiert Sie verfügen über verhandlungssichere deutsche und englische Sprachkenntnisse. Französisch Kenntnisse sind von Vorteil.

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €2.064,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Schoenweger (oliver.schoenweger@giz.de) zur Verfügung.

Recommended for you