Praktikant*in für Meeresmüllvermeidung und Digitalisierung im Themenfeld Circular Economy - Trainees

  • Added Date: Monday, 16 October 2023
7 Steps to get a job in the United Nations

Jetzt online bewerben: https://jobs.giz.de/index.php?ac=application&jobad_id=70022

Praktikant*in für Meeresmüllvermeidung und Digitalisierung im Themenfeld Circular Economy Stellenanzeige merkenStellenanzeige teilen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Job-ID: V000057034 Einsatzort: Eschborn Einsatzzeitraum: 11.12.2023 - 10.06.2024 Fachgebiet: Nachwuchs Art der Anstellung: Vollzeit Bewerbungsfrist: 30.10.2023

Tätigkeitsbereich

Das Globalvorhaben „Go Circular“ unterstützt im Auftrag der Bundesregierung den Übergang zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft in Schwellen- und Entwicklungsländern. Es fördert Innovationen im Bereich Kreislaufwirtschaft und verbreitet erprobte Lösungen, zum Beispiel zur Vermeidung von Verpackungsmaterial, zum Recycling von Batterien oder zur Weiterverarbeitung organischer Abfälle. Zudem stellt das Vorhaben das Sekretariat der PREVENT Waste Alliance, die als große internationale Allianz für Kreislaufwirtschaft Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammenbringt.

Ihre Aufgaben

Im Rahmen des Praktikums üben Sie folgende Aufgaben aus:

Fachliche Unterstützung im Bereich Meeresmüllvermeidung und der PREVENT Waste Alliance Arbeitsgruppe Plastik Unterstützung bei der Beratung zu UN-Verhandlungen für ein Internationalen Abkommen zur Vermeidung von Meeresmüll Fachliche Recherchen zu digitalen Trends und Ansätzen in der internationalen Abfall- und Kreislaufwirtschaft, sowie Innovationen im Bereich Plastik-/Verpackungen Unterstützung bei der Aus- und Aufbereitung von erfolgreichen Ansätzen und Erfahrungen zur Meeresmüllvermeidung im allgemeinen und digitalen Ansätzen im Speziellen (z. B. Produktpass) Unterstützung beim Ausbau eines Meeresmüll-online-Portals „Waste Flow Diagram“: Pflege von Daten in WordPress, Aufbereitung von Daten in Form von Case Studies; Hintergrundinformationen zum Waste Flow Diagramm finden Sie Online Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen Unterstützung des Projektteams im aktuellen Tagesgeschäft

Ihr Profil

Sie befinden sich in einem Bachelorstudium (mindestens 4. Semester) oder Masterstudium in folgenden/ähnlichen Fachrichtungen: Kommunikationswissenschaften, Politikwissenschaften, Umweltwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Informatik. Sie verfügen über erste Praxiserfahrung im Bereich Meeresmüllvermeidung/Plastik und/oder Digitalisierung (Erfahrung mit digitalen Tools und Datenbanken, erste Erfahrung im Bereich Data Science). Sie bringen ein ausgeprägtes Interesse am Thema Kreislaufwirtschaft und den damit verbundenen entwicklungspolitischen Herausforderungen mit. Sie können komplexe Sachverhalte und Daten anschaulich auf den Punkt bringen und in eine ansprechende Story übersetzen. Sie können sich in Deutsch und Englisch sehr gut ausdrücken, mündlich sowie schriftlich. Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Sie denken interdisziplinär und arbeiten gewissenhaft und eigeninitiativ. Sie haben Freude an der Zusammenarbeit im Team und sind bereit, Verantwortung zu übernehmen. Sie bringen sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office und mit WordPress mit (für das Onlineportal des Waste Flow Diagrams basieren auf WordPress). Wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig sind zusätzliche Kenntnisse in Programmen wie R, Python und MS PowerBI.

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €2.064,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Nicole Bendsen (nicole.bendsen@giz.de) zur Verfügung.

Recommended for you